Berberis vulgaris L. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Berberitze; Sauerdorn; Saurach; Essigdorn; Beisselbeere; Weinzäpfchen; Weinschädling; Erbshofen
Franzoesisch    Épine-vinette; Vinettier
Italienisch    Crespino
Englisch    Common Barberry
 

Familie / Taxonomie

Berberidaceae (Sauerdorngewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: schwach giftig (+)
 

Verbreitung

Waldränder, Waldlichtungen; als Hecken.
 

Beschreibung

Bis 3 m hoher Strauch mit rutenförmigen, dornigen Zweigen.
Blätter:länglich elliptisch, 2-4 cm lang.
Blüten:gelb, in ca. 5 cm langen Trauben.
Blütezeit:Mai-Juni
Früchte:rote längliche Beeren, reifen im Herbst.
Wurzel:bitterer Geschmack.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Berberis-Arten - auch Samen giftig
 

Giftige Pflanzenteile

Die ganze Pflanze, ausgenommen Beeren, besonders aber die Wurzel (bis 15%); Samen anderer Berberis-Arten enthalten z.T. Alkaloide in den Samen.
 

Literatur

Abbildungen

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.