Crocus albiflorus Kit. - Botanik
Crocus vernus (L.) Hill subsp. albiflorus (Kit.) Asch. & Gr.
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Frühlings-Krokus; Frühlings-Safran
Franzoesisch    Crocus du printemps; Crocus de Naples; Crocus printanier; Safran printanier
Italienisch    Croco bianco; Zafferano alpino; Zafferano maggiore
Schweizerisch    Minicola da primavaira
Englisch    Spring Crocus; Giant Crocus
 

Familie / Taxonomie

Iridaceae (Schwertliliengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Gartenzierpflanze & Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: giftig +
 

Verbreitung

Bergpflanze: Fettwiesen und Weiden, Gartenzierpflanze; montan-alpin; CH: Alpen, Mittelland in Alpennähe, Jura (nördlich bis Jura und Solothurn); Mittel- und Südeuropa.
 

Beschreibung

5-15 cm hohe, einblütige Pflanze.
Blätter:grün, mit weissem Mittelnerv, schmal-lineal, ca. 3 mm breit, Ränder: nach unten gerollt, zur Blütezeit noch wenig entwickelt.
Blüten:weiss, violett oder weiss mit violetten Streifen, aufrecht, trichterförmig, 6 Perigonblätter: freier Teil 2-5 cm lang, der untere Teil (im Boden) zu einer langen Röhre verwachsen, 3 Staubblätter.
Blütezeit:März-Juni
Früchte:3-fächerige, häutige, vielsamige Kapsel.
Samen:trübrot, kugelig.
Wurzel:zwiebelförmige Knolle, nährstoffreich, von bräunlichen Niederblättern umhüllt.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Crocus-Arten
Colchium autumnale - sehr stark giftig
 

Giftige Pflanzenteile

Ganze Pflanze
 

Weitere Crocus-Arten

Crocus sativus L. (Echter Safran) - giftig
Crocus tommasinianus Herb. (Tommasinis Krokus) - schwach giftig
 

Literatur

Abbildungen

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.