Alchemilla hybrida aggr. - Botanik
Alchemilla pubescens Lam.; Alchemilla glaucescens Wallr.
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Bastard-Frauenmantel; Weichhaariger Frauenmantel; Wollhaariger Frauenmantel
Franzoesisch    Alchémille hybride
Italienisch    Ventaglina ibrida
Schweizerisch    Ruanaida pailusa
Englisch    Downy Lady's Mantle
 

Familie / Taxonomie

Rosaceae (Rosengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Kultur- und Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Ungiftige Pflanze (keine Giftpflanze)
 

Verbreitung

Magere Rasen; CH: Jura, Alpen, Mittelland in Alpen- und Juranähe.
 

Beschreibung

10-20(-30) cm hohe, ausdauernde, krautige Pflanze, dicht wollig, seidig glänzend behaart, 6 Kleinarten.
Stängel:aufrecht, abstehend behaart.
Blätter:grün, oberseits: locker seidig behaart, unterseits: dicht seidig behaart, Grundständige: höchstens im äusseren Drittel (5-)7- bis 9-lappig, Blattlappen: im Frühling halbkreisförmig, im Sommer spitzbogig, mit 9-11 Zähnen, Blütenstiele und Kelchbecher: behaart.
Blüten:gelb-grün, klein, vierzählig, Blütenstiele und Kelchbecher behaart.
Blütezeit:Juli
 

Verwechslungsgefahr

Andere Alchemilla-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Vermutlich ungiftige Pflanze, da in der Literatur keine Hinweise auf potentielle Toxizität gefunden.
 

Weitere Alchemilla-Arten

Alchemilla vulgaris L. (Gemeiner Frauenmantel) - ungiftig
 

Literatur

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.