Vincetoxicum hirundinaria Medik. - Botanik
Vincetoxicum officinale Moench; Cynanchum vincetoxicum (L.) Pers.
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Schwalbenwurz
Franzoesisch    Dompte-venin officinal
Italienisch    Vincetossico comune
Schweizerisch    Ventschatissi
Englisch    White swallow-wort
 

Familie / Taxonomie

Apocynaceae (Hundsgiftgewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: giftig +
 

Verbreitung

Trockenpflanze: steinige, trockene Orte in warmer Lage, meist auf Kalk; kollin-subalpin; ganze Schweiz; Europa, Asien.
 

Beschreibung

30-100 cm hohe, mehrjährige, krautige Pflanze, Stängel und Blattstiele flaumig.
Blätter: oberseits: dunkel bläulichgrün, glänzend, unterseits: heller, eilanzettlich, lang zugespitzt, am Grunde gerundet oder herzförmig, ganzrandig, gegenständig.
Blüten:weiss bis gelbgrün, Krone mit Nebenkrone: trichterförmig, fast bis zum Grund in 5 nach aussen umgerollte Zipfel geteilt, 5 Kelchblätter: grün; in den oberen Blattwinkeln, in gestielten, knäueligen Blütenständen.
Blütezeit:Juni-August.
Früchte:schlank-kegelförmig, zugespitzt, 3-5 cm lang.
Samen:mit seidigem Schopf.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Asclepias-Arten - giftig
 

Giftige Pflanzenteile

Die ganze Pflanze, v.a. die Wurzel.
 

Literatur

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.