Program® 80 ad us. vet., Injektionssuspension für Katzen
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Elanco Tiergesundheit AG

10%ige Injektionssuspension zur Flohbekämpfung bei Katzen.

ATCvet: QP53BC01

 

Zusammensetzung

Program Injektionssuspension mit 10% (w/w) Lufenuron (INN):
Program 80 enthält 80 mg Lufenuron pro vorgefüllte Spritze (0.8 ml Injektionssuspension).
Hilfsstoffe: Polysorbat 21 (Tensid), Kollidon 12PF (Dispersionsmittel), Natrii chloridum, Aqua ad injectabilia q.s. ad suspensionem pro vase.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Lufenuron
 

Eigenschaften / Wirkungen

Program enthält Lufenuron, ein Benzoyl-Harnstoff-Derivat. Lufenuron ist ein Insekten-Entwicklungs­hemmer, der die Chitinsynthese hemmt. Der Wirkstoff wird von den Flöhen mit dem Blut aufgenommen und gelangt in die Floheier. Die für Insekten charakteristische Bildung larvaler Chitinstrukturen wird blockiert, und die Entwicklung der zahlreichen Nachkommen dadurch verhindert. Damit unterbleibt der oft schubweise Neubefall der Katze durch Flöhe. Flöhe, die die Katze ausserhalb des Hauses befallen, können keine Neuinfestation im Hause verursachen.
Setzt die Behandlung erst nach erfolgtem Flohbefall ein, werden nach der erstmaligen Verabreichung bis zu 3 Wochen lang noch lebensfähige Eier abgesetzt. Bei starkem Flohbefall vor der erstmaligen Verabreichung ist deshalb eine Behandlung der Katze gegen adulte Flöhe (z.B. mit Capstar®) zu empfehlen. Die Folgebehandlung nach 6 Monaten ist jedoch sofort wirksam.
Program reduziert bestehende, durch Flohbefall ausgelöste Hautallergien. Bei einer diagnostizierten, hochgradigen Allergie ist eine verlängerte Behandlung mit einem handelsüblichen Adultizid angezeigt.
 

Pharmakokinetik

Nach subkutaner Verabreichung wird Lufenuron relativ langsam, aber vollständig resorbiert. Die Wirksubstanz wird im Fettgewebe eingelagert und von dort kontinuierlich in wirksamer Dosis ans Blut abgegeben. Das Gleichgewicht der Lufenuron-Kon­zen­trationen in Blut und Fettgewebe garantiert die minimale effektive Konzentration von Lufenuron im Blut während mindestens 6 Monaten. Mehr als 95% des Wirkstoffes im Blut ist an Plasmaproteine gebunden. Lufenuron wird mehrheitlich über die Leber in unveränderter Form mit dem Kot ausgeschieden.
 

Indikationen

Zur Flohbekämpfung bei Katzen.
 
Die empfohlene Mindestdosierung von Program Injektionssuspension für Katzen beträgt 10 mg pro kg Körpergewicht.
Program 40: Inhalt einer Spritze alle 6 Monate für Katzen und entwöhnte Kätzchen bis zu 4 kg Körpergewicht.
Program 80: Inhalt einer Spritze alle 6 Monate für Katzen ab 4 kg Körpergewicht.
Für einen anhaltenden Schutz vor Flohbefall wird empfohlen, Katzen alle 6 Monate mit Program Injektionssuspension zu behandeln. Program kann vorzugsweise vorbeugend vor Beginn der Flohsaison (beginnend je nach Klima etwa März bis Mai) aber auch nach erfolgter Diagnose eines Flohbefalls eingesetzt werden.
Zur subkutanen Injektion. Die vorgefüllte Spritze vor der Injektion kräftig schütteln, damit eine homogene Suspension gesichert ist. Damit die volle Wirkung des Produktes erreicht wird, muss der ganze Inhalt einer vorgefüllten Spritze injiziert werden. Es wird empfohlen, dorsal hinter den Schulterblättern zu in­ji­zieren.
Es ist wichtig, dass alle Katzen und Hunde, die in einem Haushalt zusammenleben, mit Program behandelt werden.
Für Hunde sind Program Tabletten zu verwenden.
 

Anwendungseinschränkungen

a) Kontraindikationen: Keine bekannt.
b) Vorsichtsmassnahmen: Wie bei allen Iniectabilia soll die Injektionsstelle desinfiziert werden.
Program Injektionssuspension kann bei Katzen jeden Alters und jeder Rasse angewendet werden. Program Injektionssuspension kann auch an trächtige und laktierende Kätzinnen verabreicht werden.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Keine bekannt. Wie andere Injektionssuspensionen (z.B. Antibiotika, Impfstoffe) kann Program Injektionssuspension eine vorübergehende, leichte und schmerzlose Schwellung an der Injektionsstelle verursachen.
 

Wechselwirkungen

Keine bekannt. Program kann mit allen handels­üb­lichen Produkten zur Flohbekämpfung kombiniert werden.
 

Sonstige Hinweise

Bei Raumtemperatur (15 - 25°C) aufbewahren. Vor Frost schützen, nicht einfrieren. Das Medikament darf nur bis zu dem auf der Packung mit EXP bezeichneten Datum verwendet werden. Gebrauchte Spritzen und Nadeln als Abfall fachgerecht entsorgen. Gebrauchte Spritzen für keine andere Anwendung einsetzen. Program Injektionssuspension ist für Kinder unerreichbar aufzubewahren.
 

Packungen

Schachtel mit 10 vorgefüllten Spritzen mit 80 mg Lufenuron (0.8 ml Suspension).

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 54'239

Informationsstand: 06/2006

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.