Sera med Professional Tremazol ad us. vet., Lösung
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Alfauna AG

Arzneimittel für Zierfische gegen Kiemen-, Haut-, Band- und Schuppenwürmer im Süss- und Meerwasser. Lösung als Zusatz zum Aquarienwasser.

ATCvet: QP52AA01

 

Zusammensetzung

Praziquantelum7,47 g
Macrogolum 300
Excipiens ad Solutionem pro100 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Praziquantel
 

Eigenschaften / Wirkungen

Zur Behandlung gegen Kiemenwürmer, Hautwürmer, Bandwürmer und Schuppenwürmer.
 

Indikationen

Generelle Anzeichen für einen Befall mit Parasiten sind Scheuern entlang von Einrichtungsgegenständen des Aquariums, eingeklemmte Flossen, rasche Atmung, Fressunlust und Abmagerung, verringerte Bewegung und Dunkelfärbung.
-Bei Befall mit Kiemenwürmern zeigt sich eine schnelle Atmung, gelegentlich wird ein Kiemendeckel stärker angehoben als der andere.
-Bei Befall mit Hautwürmern wird typischerweise die Schwanzflosse etwas zusammengeklemmt gehalten und die Fische streifen kurz an Einrichtungsgegenständen des Aquariums entlang.
-Bei Befall mit Bandwürmern und Schuppenwürmern magern die Fische zumeist ab.
Eine mikroskopische Untersuchung von Abstrichen der Haut oder Kiemen bzw. von Fischkot sollte wenn möglich zur Sicherung der Diagnose durchgeführt werden.
 
Vor Gebrauch schütteln!
Bei Befall mit Kiemenwürmern 1 ml Sera med Professional Tremazol je 15 Liter Aquarienwasser zugeben. Das Mittel aus dem Dosierbecher über die Wasseroberfläche verteilen und dabei mit einem Löffel oder Stab ins Aquariumbecken einrühren. Etwa 6 Stunden nach Beginn der Anwendung oder sofort, wenn Wassertrübungen eintreten, muss ein Wasserwechsel von mindestens 80% durchgeführt werden. Nach 7 Tagen ist eine zweite Behandlung mit nachfolgendem Wasserwechsel erforderlich, um auch die in der Zwischenzeit aus ihren Eiern geschlüpften Kiemenwürmer sicher zu erfassen.
Bei Befall mit Hautwürmern, Bandwürmern und Schuppenwürmern 1 ml Sera med Professional Tremazol je 20 Liter Aquarienwasser zugeben. Bei nicht Eier produzierenden Hautwürmern, sowie bei Bandwürmern und Schuppenwürmern genügt eine einmalige Anwendung. Etwa 6 Stunden nach Beginn der Anwendung oder sofort, wenn Wassertrübungen eintreten, muss ein Wasserwechsel von mindestens 80% durchgeführt werden.
Biologische Filter können angeschlossen bleiben, sollten jedoch bei starker Schmutzbelastung vor der Behandlung gereinigt werden. Während der Behandlung gut belüften, UV-Lampen abschalten, nicht über Aktivkohle filtern.
Die Anwendung im Kurzbad empfiehlt sich vor allem bei Erkrankungen von Fischen im Gartenteich (z.B. bei Koi oder Goldfischen). Dosieren Sie Sera med Professional Tremazol entsprechend obiger Anleitung in einem kleinen, mit Teichwasser gefüllten Plastikbecken. Setzen Sie die erkrankten Fische für 20 Minuten in dieses Becken und dann wieder zurück. Sorgen Sie während der Behandlung für eine gute Durchlüftung.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Sera med Professional Tremazol ist unverträglich für Stachelhäuter (Echinodermata) und kann Lotuspflanzen schädigen. Bei länger andauernder Behandlung können jedoch unter Umständen nützliche Bakterien im Wachstum gefördert werden, die eine Trübung des Wassers mit Sauerstoffzehrung verursachen. Daher muss zur Sicherheit ein Wasserwechsel laut Dosierungsanleitung erfolgen. Der Anwender wird aufgefordert, jede weitere unerwünschte Wirkung, die hier nicht aufgeführt ist, dem Tierarzt, dem Fachhändler oder dem Hersteller mitzuteilen.
Mit neu erworbenen Fischen, Wasserpflanzen oder Lebendfutter besteht die Gefahr, dass Krankheitserreger eingeschleppt werden. Neu erworbene Fische können in Quarantäne prophylaktisch mit Sera med Professional Tremazol in gleicher Weise behandelt werden wie im Krankheitsfall.
Sera med Professional Tremazol wird, soweit bekannt, von Schnecken, Garnelen und Pflanzen sehr gut vertragen.
 

Sonstige Hinweise

Arzneimittel für Tiere. Nicht Einnehmen. Kontakt mit Augen, Haut und Schleimhäuten vermeiden. Unter Verschluss und für Kinder und Haustiere unzugänglich aufbewahren. Bei Raumtemperatur (15 - 25 °C) und vor Licht geschützt aufbewahren. Nicht mit anderen Arzneimitteln anwenden. Nicht bei Tieren anwenden, die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen.
Nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums nicht mehr verwenden.
 

Packungen

Flaschen zu 25 ml und 100 ml

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 58'505

Informationsstand: 11/2008

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.