Levamisol 100 mg/ml ad us. vet.[B], Injektionslösung
Befristete
Zulassungen
Swissmedic
 

Provet AG

Antiparasitikum für Igel

ATCvet: QP52AE01

 

Zusammensetzung

Levamisolum 100 mg ut levamisoli hydrochloridum 118 mg, acidum citricum anhydricum, natrii hydroxidum, dinatrii edetas, Antiox.: E 223 1,6 mg, Conserv.: E 218 0,9 mg, E 216 0,1 mg, aqua ad iniectabilia q.s. ad solutionem pro 1 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Levamisol
 

Zielspezies

Igel
 

Indikationen

Lungenwurmbefall (Crenosoma striatum) beim Igel
 

Dosierung / Anwendung   

Levamisol 100 mg/ml ad us. vet.: 2 mg - 2,5 mg/100 g KGW s.c.
0,02 - 0,025 ml/100 g KGW s.c. 2 × im Abstand von 48 Stunden.
 
Es wird empfohlen unmittelbar vor der Injektion die Originallösung mit Aqua dest. zu verdünnen. 1 ml Levamisol 100 mg/ml ad us. vet. + 3 ml Aqua dest. ergeben eine 2,5%ige Lösung:
0,08 - 0,1 ml dieser Lösung pro 100 g KGW s.c. 2 × im Abstand von 48 Stunden verabreichen.
 
Bei Igeln < 300 g KGW ist die Tagesdosis auf 2 Verabreichungen zu verteilen.
 
Stachelhaut desinfizieren, rechts oder links am Hinterkörper mit Pinzette oder Arterienklemme fixieren, leicht anheben und in die sich bildende Falte subkutan parallel zur Körperoberfläche injizieren.
Warnung: Levamisol-Injektionen in Kopfnähe oder in die Bauchhöhle können zum Exitus führen.
 

Anwendungseinschränkungen

Vorsichtsmassnahmen

Nicht bei geschwächten Igeln anwenden, Tiere vor einer Behandlung zuerst stabilisieren.
Levamisol nicht bei lgelsäuglingen anwenden (Verwurmung tritt erst bei Aufnahme von lebender Nahrung auf). Levamisol kann bei trächtigen Igelweibchen zum Abort führen.
Bei starker Endoparasitose muss immer mit Entstehung von Sekundärinfektionen (Bronchopneumonie) gerechnet werden, die entsprechend zu behandeln sind.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 

Sonstige Hinweise

Bemerkung

Befristete Zulassung gemäss Art. 9 Abs. 4 HMG
 

Packungen

Flasche à 250 ml

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Produlab Pharma, Raamsdonksevee, Holland

Swissmedic Nr. 61'250

Informationsstand: 12/2016

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.